Traubenkernextrakt

Die BESTEN OPC Kapseln – 5 Orientierungspunkte für Ihren Test

In diesem Artikel geht es um 5 Orientierungspunkte, die Ihnen dabei helfen, die besten OPC Kapseln für Ihre persönliche Bedürfnisse zu finden. Zuvor erklären wir Ihnen, woher OPC kommt, wie es gewonnen wird und wie es wirkt. Außerdem können Sie auch direkt zu dem OPC Kapseln Test einer Partnerseite gehen, die wir weite oben verlinkt haben.

Was ist OPC Traubenkernextrakt

OPC Traubenkernextrakt ist das stärkste Antioxidans auf der Erde bekannt . Dieser Wirkstoff findet sich in unterschiedlichen Pflanzen und erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper, die zu Lebendigkeit und allumfassender Gesundheit führen.Durch seine antioxidative, bindegewsstärkende und blutverdünnende Wirkung ist das Einsatzgebiet seitens OPC Traubenkernextrakt vielfältig. Es reicht von Allergien, über Hautkrankheiten, bis hin zum Spezialgebiet, dem Schutz des Herzens. Die Wirkung des aus den Kernen der roten Trauben extrahierten sekundären Pflanzenstoffes ist hiermit zu 100% biologisch und frei von Nebenwirkungen, solange wie der Traubenkern Extrakt in keiner Weise über schmutzige Vorgänge während der Produktion verunreinigt wird.

Die Entdeckung des OPC Traubenkern Extrakts

OPC steht für „Oligomere Proanthocyanidine“. Es handelt sich dabei um eine Untergruppe der Flavanole, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen. Über Umwege wurde OPC Traubenkern-Extrakt vom französischen Weltenbummler Jacques Cartier 1534 entdeckt, dessen Crew im Zusammenhang einer Entdeckungsreise im kanadischen Sankt-Lorenz-Sturm durch Vitamin C Mangel an Skorbut erkrankte. Doch wie durch Magie konnten alle von der tödlichen Krankheit geheilt werden. Das Wunder brachte ein Indianer, der Jacques Cartier und seiner Crew ein Getränk aus der Rinde der Pinie braute.

Über diese „Wunderheilung“ stolperte auch Wissenschaftler und Namensvetter Jacques Masquelier und begann, das Phänomen zu untersuchen. Schnell fand er heraus, dass es in keinster Weise die Vitamine der Borke der Pinie waren, welche die Seemänner heilten, sondern sogenannte Vitaminverstärker, die bereits angesprochenen Flavanole. Diese Wirkstoffe potenzieren den Einfluss von Vitalstoffen.

OPC ist in Äpfeln, Nüssen und Trauben in natürlicher Form enthalten}. form von OPC Kapseln zuzuführen weisen die Schalen von Also Grundlage für den Extrakt werden die Teile der Traube genommen, die die höchste Konzentration an Oligomere Proanthocyanidine besitzen. Dies sind die Schalen der Trauben. Zuallererst werden die Trauben so lange gekeltert, bis nur noch die Kerne vorhanden sind. Diese werden dann gepresst. Dabei bleiben nur noch die Schalen übrig, welche den höchsten OPC Gehalt besitzen. Daraufhin startet die Extraktion, welche sich abermals in eine Vielzahl Arbeitsschritte untergliedert:

  • Mazeration: Lösung des OPC aus den Traubenkernschalen in Wasser.
  • Ethanol: Zuführen von Ethanol um noch die verbliebenen Bestandteile zu extrahieren.
  • Zentrifugierung: Durch eine Zentrifugierung werden die Stoffe noch weiter gelöst.
  • Purifikation: Durch die Reinigung werden letzte Protein-Strukturen ausgeschwemmt.

Wichtig ist der Unterschied zum Traubenkern Mehl. Traubenkern Mehl ist } signifikant} günstiger für eine Ebenso ist Traubenkernöl in keinster Weise ein wirkungsvoller Ersatz für.

OPC Traubenkernextrakt und die Wirkung

Prinzipiell hat OPC Traubenkernextrakt drei Wirkungen im Organismus.

  • Wirkung als Antioxidans
  • Wirkung als Kollagenverstärker
  • Blutverdünnende Wirkung

Antioxidative Wirkung

Freie Radikale sind Stoffe, denen ein Molekül fehlt, weshalb sie anderen, intakten Molekülen ein Elektron entziehen, die in der Folge ihren Bestimmungen keinesfalls mehr nachgehen können. Durch UV-Strahlung, Umwelt Gifte, ungesunde Lebensmittel und Stress sind wir dieser Tage so vielen Strömen Freier Radikale unterworfen, so dass ein gesundes Niveau an Freien Radikalen häufig überschritten wird. Dies ist oxidativer Stress.Antioxidatien ist es möglich, freie Radikale im Körper zu puffern, indem sie über einen Elektronen Überschuss aufweisen und so die Unbeständigkeit der freien Radikale durch das Abgeben der Elektronen aufheben können. Genau das tut OPC Traubenkern-Extrakt und trägt so dazu bei, Die Alterung der Haut, Arteriosklerose, Entzündungen und vieles mehr vorbeugend zu behandeln.

Doch die gesundheitsfördernde Wirkweise des OPC geht noch weiter. Es vermehrt die Wirkung von Vitamin C um das 10 fache, in dem es durch einen Reduktionsprozess dem Vitamin C ermöglicht eine größere Anzahl freie Radikale zu dämpfen.

Verstärkgung der kollagenen Strukturen

Das Verstärken kollagener Strukturen ist ein anderes Wirkungsfeld von OPC Traubenkernextrakt. Kollagen ist das prominenteste Eiweiß im menschlichen Organismus. Es ist besonders wichtig, da es die Mikrostruktur vieler Körperteile bestimmt. Vom Aufbau her her kann man es sich das Kollagen wie eine Leiter ausmalen. Es kommt vor, dass die Sprossen der Leiter beschädigt werden. Dies führt folglich zur Schwächung des Bindegewebes, was andererseits zu Alterserscheinungen führt.Das OPC hat aufgrund seiner perfekt passenden Molekularstruktur die Fähigkeit, hier als Ersatzsprosse einzuspringen und die Kollagenverbindung wieder zu stärken. Demzufolge wird das gesamte Bindegewebe wieder gestärkt und die Haut wirkt straffer.

Blutverdünnung durch OPC

Dickes Blut ist ein gängiges Phänomen in westlichen Gesellschaften.Zu dickes Blut kann rasch zu Blutgerinseln führen, was letztendlich zu einer Unterversorgung der Organe mit Sauerstoff führen kann. OPC Traubenkernextrakt kann an dieser Stelle unterstützen. OPC bekämpft eine der Ursachen für dickes Blut, indem es Thrombozytenaggregation unterbindet und Blutverdickungen auflösen kann.

So wird OPC dosiert

Die optimale Dosierung von OPC Traubenkernextrakt hängt vom Körpergewicht ab. Eine höhere Körpermasse bedingt eine höhere Dosierung. Die Richtlinie besagt: 2 – 4 mg OPC am Tag pro kg Körpergewicht. Die untere Dosiergrenze empfiehlt sich zur Vorsorgemaßnahme, während die oberen bei einem konkreten therapeutischen Inanspruchnahme angepeilt werden sollte.Einige Experten raten zu einer sogenannten Initialdosis. Bei dieser Art der Dosierung wird die OPC Dosierung am Anfang deutlich erhöht, um so den Organismus mit dem Stoff zu fluten.

5 Punkte, die Ihnen im Dickicht der verschiedenen OPC Produkte Orientierung geben:

So finden Sie das beste OPC Produkt und können es für sich ganz persönlich testen und mit anderen Produkten vergleichen

Das sind die fünf goldenen Regeln für den OPC Kauf

  1. Kann der Hersteller seinen OPC Gehalt durch ein Analysezertifikat belegen?
  2. Ist der ORAC Wert pro Kapsel angegeben? (sollte 4000 – 5000 betragen)
  3. Findet die Herstellung, Lagerung und Verarbeitung in Deutschland statt?
  4. Keine Füllstoffe, keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe
  5. OPC durch physikalisches bzw. nicht chlorchemisches Verfahren gewonnen

1) Ist der OPC Gehalt durch ein Analysezertifikat belegt?

Analyse Zertifikat

Als mir ein Apotheker in meiner Nachbarschaft im Vorfeld unserer OPC Produkt Recherche den Rat gab, nur solche Produkte zu kaufen, bei denen der OPC Gehalt durch ein Analysezertifikat belegt sei, hielt ich das gelinde gesagt für etwas übertrieben. Mein erster Gedanke dabei: Ich kaufe ja auch Fruchtsaft oder Hustensaft oder sonst ein Lebensmittel ohne dass ich mir davon zuerst ein Analysezertifikat zeigen lasse. Ich sollte allerdings in den nächsten Tagen eines besseren belehrt werden.

Bei der Analyse der verschiedenen Produkte stand ich bei vier von fünf Produkten vor dem Problem, dass die Produktangaben lückenhaft waren. Der Hersteller oder Shopbetreiber informiert die Interessenten und möglichen Kunden nicht umfassend über die Inhaltsstoffe ihres Produktes. Ok – dachte ich, das dürfte nicht weiter problematisch sein, der jeweilige Webseitenbetreiber wird seine Seite einfach schlank und übersichtlich halten wollen.

Doch dann war ich von Tag zu Tag mehr geschockt. Warum? Ich begann die einzelnen Hersteller und Händler anzuschreiben und die fehlenden Angaben zu erfragen. Nur drei von zehn Mails wurden beantwortet – das war für mich schon erschreckend genug. Dass aber von denen , die geantwortet hatten, jeweils nur ein bis zwei die Angaben vollständig und nachvollziehbar zur Verfügung stellten, das war für mich unfassbar. Da erhielt ich zum Beispiel eine Mail, in der stand: „Wie viel Inhaltsstoff in der Kapsel ist, können wir nicht beantworten. Auch was eine leere Kapsel wiegt, wissen wir nicht“.

Das wirft für mich folgende Fragen auf:

  • Wissen die Händler wirklich nicht was sie verkaufen?
  • Machen die Hersteller sogar wissentlich falsche Angaben in Ihren Produktbeschreibungen?
  • Gibt es dafür keine gesetzliche Regelungen, die das verhindern?

In dem ausführlichen Produktvergleich werden wir diese Umstände jedenfalls transparent machen, damit Sie in Zukunft ein „ehrliches Produkt“ kaufen können – damit meinen wir ein Produkt, bei dem Sie vor dem Kauf tatsächlich wissen, was genau Sie kaufen werden.

Fazit: Der Ratschlag des Apothekers ist nach dem aktuellen Kenntnisstand ein wichtiger Orientierungspunkt für Ihre Kaufentscheidung.

2) Ist der ORAC Wert pro Kapsel angegeben?

Qualitätscheck

ORAC ist eine Maßeinheit für die Antioxidative Wirkung des Stoffes. In den USA wird schon seit langer Zeit auf den Produkten wie Früchte-Müsli,-Joghurt, -Quarks der Oracwert angegeben. In
Europa hinkt man, wie so oft, hinterher. Deshalb ist dieser Messwert vielen unbekannt. Das sollte sich schleunigst ändern, denn der ORAC Wert ist sowohl ein qualitativer (wie gut), als auch ein quantitativer Messwert, (wie lang) der jeweilig gemessene Wirkstoff seine oxidative Wirkung im Körper entfaltet. Täglich sollen 4000 bis 5000 ORAC Einheiten aufgenommen. So sieht es das Human Nutrition Research Center on Aging. Wer allerdings schon mal100 Gramm Pflaumen an enem Stück gegessen hat, hat nach Analysen die man im Internet recherchieren kann schon nahezu 5800 Einheiten aufgenommen. Das lässt zumindest vermuten, dass auch eine solche Dosis kein Problem darstellen sollte. Die Alternative wäre, von einem Produkt mit geringerem ORAC Wert einfach eine größere Anzahl von Kapseln einzunehmen. Das hat jedoch zwei entscheidende Nachteile:

  1. kostet viel Geld
  2. eventuell nimmt man dabei von anderen Inhaltsstoffen zuviel auf

Bei unserer Recherche haben wir beispielsweise feststellen können, dass das bislang billigste OPC Präparat (eine Packung für 9,90 € ) ein ORAC Wert von knapp 1000 aufweist. Würde man nun einfach statt einer Kapsel sechs einnehmen, würde aus dem vermeintlich billigen, eines der fünf teuersten Produkte unseres Vergleiches überhaupt.

Außerdem sind in vielen OPC Präparaten auch noch weitere Inhaltsstoffe, zum Teil auch Zusatzstoffe, Hilfsstoffe und Farbstoffe. Ob sich in unserem Körper durch die dann höhere Dosierung durch die weiteren Inhaltsstoffe eventuell unerwünschte NebenwIrkungen einstellen können, sollte hinterfragt werden. Würde man nun einfach die Einnahmemenge solcher Präparate erhöhen, um den gewünschten ORAC Wert zu erreichen, könnten sehr vorsichtige Menschen befürchten, dass dadurch mögliche negativen Begleiterscheinungen häufiger auftreten können (z.B. bei Allergien)

3) Findet die Herstellung, Verarbeitung und Lagerung in Deutschland statt?

Made in Germany

Auf den ersten Blick erscheint diese Frage im Zeitalter der Globalisierung als überholt. Bei der Analyse der Produkte haben wir jedoch festgestellt, dass die Produkte (vor allem aus den USA) schon beim Kauf um rund ein Jahr älter sind als Produkte aus Deutschland. Man kann dies leicht am Mindesthaltbarkeitsdatum bzw. auch an den Chargennummern, die auf jedem OPC Präparat aufgedruckt sind, erkennen. Ökologisch interessierte mögen nun noch zusätzlich den zusätzlichen CO2 Verbrauch durch die langen Transportwege aufführen. So wurde für ein Produkt uns z.B. angegeben, dass das OPC Traubenkernextrakt aus China stammt, während das Acerola Pulver aus Spanien bezogen wird. In solchen Fällen ist zumindest die Frage erlaubt, ob die Qualitätskontrolle in solchen Fällen genau so wirkungsvoll durchgeführt werden kann. Wir sind deshalb der Meinung, dass kurze Liefer- und Transportwege nicht nur der Umwelt zugute kommen, sondern auch für transparentere Produkte sorgen.

4) Ist das OPC Produkt frei von Zusatzstoffen, Füllstoffen sowie Farbstoffen?

Zusatzstoffe mögen zwar für die Herstellungsbetriebe ein Kostenvorteil bringen, da die Verarbeitung der Rohstoffe dadurch erleichtert wird- Menschen, die die OPC Präparate in ihrem Organismus aufnehmen, wollen immer mehr solche Stoffe meiden. Obwohl solche Stoffe vom Gesetzgeber zugelassen und als unbedenklich eingestuft werden, wächst das Unbehagen bei den Menschen, was sich an den steigenden Bio Umsätzen zeigt. Beispielhafte Informationen zu einer Studie über Zusatzstoffe finden Sie bei Horumsmedia. Füllstoffe halten wir schon vom Grundsatz her für eine „Mogelpackung“, weil Sie uns wahrscheinlich durch ihr Vorhandensein eine größere Menge „Wirkstoff“ vorgaukeln soll. Wir sollen glauben, in der entsprechend größeren OPC-Kapsel sei auch tatsächlich mehr „OPC“ drin als in einer entsprechend kleineren. Kritiker könnten dies als mögliche Täuschung werten. Auch Farbstoffe sind meiner Meinung nach überflüssig, denn warum muss eine Kapsel „schön bunt“ aussehen – entscheidend ist doch was an OPC drin ist.

5) Wurde das OPC durch ein physikalisches Verfahren gewonnen?

OPC, das mit Hilfe chemischer Prozesse gewonnen wurde, darf nicht als natives OPC bezeichnet werden. Chemisch betrachtet mag solches dem natürlich gewonnenen zwar gleich sein – ob jedoch die Wirkung im menschlichen Körper identisch ist, dürfte mehr als zweifelhaft sein. Denken Sie einfach einen Moment nach, ob Sie lieber Zitronensaft oder Ascorbinsäure aus der Apotheke in Ihrer Küche verwenden wollen. In einigen Büchern, über OPC finden sich Hinweise, dass natives OPC im Körper leichter verarbeitet werden kann.

Fazit

Gute OPC Traubenkernextrakt Kapseln gibt es genug, man muss sie nur finden. Wir haben Ihnen eine Hilfestellung gegeben, wie sie für sich die besten OPC Produkte heraus finden guten. Probieren Sie ruhig unterschiedliche Präparate aus und vergleichen Sie diese. So können Sie ihren eigenen Test machen und am Ende entscheiden, welches Produkt das beste für Sie ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.